Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 3

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 2,639
· Neuestes Mitglied: Kellokoski
User-Alben
Neueste User-Alben:
· SWR Fernsehen dreht in Koblenz
· The glory of Finnish summer night
· Alle Alben

Neuestes User-Foto:
Willkommen

Willkommen im Portal der
Deutsch-Finnischen
Gesellschaft e.V.

Die offizielle Webseite der Deutsch-Finnischen Gesellschaft gibt es hier
Letzte aktive Foren Themen
  Thema Aufrufe Antworten Letzter Beitrag
gefundenes Rezept (Pulla)
Essen & Trinken & Rezepte
636 9 unke
31 October 2014 12:32
Sunrise Avenue Neues Album ...
Musik
65535 292 unke
31 October 2014 12:30
Hallo
Mitglieder stellen sich vor
477 2 unke
31 October 2014 12:29
Laura Lipponen bei "5 gegen...
Finnen in Deutschland
198 2 -katrin-
27 October 2014 21:40
finnischsprachige Kinderbüc...
Gesucht / Gefunden
72 0 Michaela K
27 October 2014 19:49
DFG-Pikkujoulu 2014 in Oderbrück
DFG NewsDFG-Pikkujoulu 2014 in OderbrückDie Blätter fallen, der Herbst ist da, und somit ist es mal wieder allerhöchste Zeit Pikkujoulu zu planen! Wir feiern wie immer im Gaußschulheim in Oderbrück...
Wie gewohnt findet Ihr alles weitere zur Anreise und Bezahlung im angehängten pdf.
Sollten noch Fragen offen bleiben, einfach mailen an: pikkujoulu@DFG-Portal.de

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen und darauf Euch dann am letzten Novemberwochenende
im hoffentlich winterlich verschneiten Harz zu sehen.

Bis dahin,

viele Grüße von Eurem Pikkujoulu-Team
Finnisches lesen! Bundesweiter Vorlesetag am 21. November
DFG NewsFinnisches lesen! Bundesweiter Vorlesetag am 21. NovemberDer bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands und stellt Jahr für Jahr neue Teilnehmerrekorde auf: In diesem Jahr findet er am 21. November bereits zum elften Mal statt. Wer dabei sein möchte, kann sich und seine Vorleseaktion ab sofort unter vorlesetag.de anmelden. Alle, die Lesefreude weitergeben möchten, können mitmachen – Ziel ist es, die Rekordmarke von über 80.000 Teilnehmern im vergangenen Jahr in 2014 zu übertreffen.

Auf vorlesetag.de finden alle Interessierten Tipps zur Organisation einer Vorleseaktion sowie eine Übersicht über bereits angemeldete Lesungen. Außerdem können sich Vorleser, die noch einen Leseort suchen oder Zuhörer, die noch einen Vorleser benötigen, über die Seite vernetzen. Bei der Wahl des Vorleseortes sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Kindergärten, Schulen und Bibliotheken sind genauso geeignet wie Museen, Züge oder sogar Karussells.

Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.

In diesem “finnischen Buchmessejahr” würden wir uns freuen, wenn vorzugsweise finnische Kinderbücher vorgelesen werden! Tipps findet man auf dfgliest.de DFGliest und auch zum Beispiel auf kinderbuch-couch.de .
Bist du Finne?! - Finnland multikulturell erleben - in Verl
VeranstaltungenBist du Finne?! - Finnland multikulturell erleben - in Verl"So Zi-geu-ner", wiederholt der Mann "Oh thank you, I don't speak Finnish, so I don't know what you are trying to say." Die Frau winkt mit der Hand und geht weiter, halb hüpfend, weil sie schon einen ersten Kontakt geknüpft hat. Der Mann beginnt lauthals zu rufen: "Gypsy, gypsy!" (aus: "Dich" von Umayya Abu-Hanna)

Was zeichnet die finnische Kultur aus? Was macht die finnische Sprache so besonders? Wer ist Finnisch und wer nicht? Und wie multikulturell ist das Land im hohen Norden?
Mit diesen Fragen haben sich im letzten Jahr Finnischstudenten der Universität Bielefeld auseinander gesetzt, die für eine Anthologie finnische Texte ins Deutsche übersetzten. "Invasion Paradies" heißt das Lesebuch, das zur Frankfurter Buchmesse 2014 erschien, auf der Finnland Ehrengast war. Bei dem Praxisprojekt der besonderen Art übersetzten und lektorierten mehr als einhundert Studierende, Promovierende, Lehrende und Beschäftigte der Universität finnische Romanausschnitte, Sachtexte, Gedichte und Zeitungsartikel.
Das Ergebnis ist eine bunte Zusammenstellung verschiedener Texte, die die Übersetzer vorstellen. Dabei steht die multikulturelle Diversität Finnlands im Vordergrund, was sich besonders in der Auswahl der Texte widerspiegelt. Identitätsfindung, Toleranz, Vielfalt, Sprachschwierigkeiten oder Rassismus - die Themen sind vielfältig, regen zum Nachdenken an und faszinieren.
In der Lesung präsentieren die Studenten, die an der Universität Bielefeld Finnisch lernen, ihre Übersetzungen in deutscher und finnischer Sprache.

Lesung mit Finnischstudenten der Universität Bielefeld

30. Oktober 2014 - Beginn 20 Uhr
Veranstaltungsort: Buchhandlung Pegasus - Wilhelmstraße 17 33415 Verl

Eine Anmeldung ist aus Platzgründen erforderlich unter 05246/6319, per Mail an pegasus-verl@online.de oder persönlich in der Buchhandlung.

Eintritt frei!
weitere Infos unter: www.facebook.de/gruppebielefeld
Aus der Presse
DFG NewsHeute schreibt die Mainpost:

Allmählich denke ich in Deutsch...
"Finne Dich selbst!" am 10. Dezember in Parktheater Iserlohn
Veranstaltungen"Finne Dich selbst!" am 10. Dezember in Parktheater Iserlohn„Finne Dich selbst“ - Bernd Gieseking und das Philharmonischen Orchester Hagen reisen in das Land der Rentiere

Weil Giesekings Bruder sich in eine Finnin verliebt hat und seine Eltern ihn in seiner neuen Heimat besuchen wollen, bricht er zu einer Familienreise mit seinen Eltern auf und fährt von Kutenhausen nach Lahti. Und das ist so skurril wie alltäglich, das ist aberwitzig und melancholisch schön. Und er fühlt sich erstaunlich verwandt. Die Geschichte auch eines Findens und sich Wiederfindens, wunderbar humorig und witzig erzählt von einem Routinier des Komischen, der aber eben auch durch alles durch muss: Karaoke und Sauna, Eltern und Elch, Wodka und Wald. Seine authentische Geschichte vom Reisen zu Rentieren wird begleitet vom philharmonischen orchesterhagen, das den Abend musikalisch kommentiert und die Karaokeveranstaltung und unendlichen Wälder der Erzählung zum Klingen bringt. Vom Freischütz bis zu aktuellen finnischen Chartstürmern reicht die musikalische Reise.

Das Programm "Finne Dich selbst!" ist am Mittwoch, 10. Dezember im Parktheater Iserlohn zu sehen. 1 Kabarettist und 60 Musiker nähern sich dem Thema "Finnland" auf ihre ganz eigene und mitreißende Art.
Hierfür gibt es für die Freunde, Mitgliedern und Finnland-Interessierten eine Ticketermäßigung von 10%!

Wann: Mittwoch, 10. Dezember 2014, 20 Uhr
Wo: Parktheater Iserlohn, Südstraße / Alexanderhöhe, 58644 Iserlohn, mehr auf Stadt Iserlohn

Foto: Holger Lorenz
Leena Pasanen wird neue Intendantin von DOK Leipzig
Leena Pasanen wird neue Intendantin von DOK LeipzigDie Finnin Leena Pasanen wird zum 1. Januar 2015 die Intendanz von DOK Leipzig übernehmen, das hat der Leipziger Stadtrat beschlossen. Die 49jährige Dokumentarfilmexpertin erhält einen Fünfjahresvertrag als Intendantin und gleichzeitig als Geschäftsführerin der städtischen Leipziger Dok-Filmwochen GmbH. Sie ist damit die offizielle Nachfolgerin von Claas Danielsen, der das Festival nach zehn Jahren verlässt.

Pasanen freute sich über die Entscheidung: „Ich kenne DOK Leipzig schon lange und ich habe es immer respektiert und bewundert. Es hat eine einzigartige Geschichte und eine sehr persönliche Atmosphäre. Was Claas Danielsen als Festivaldirektor bei DOK Leipzig geschaffen hat, ist eine richtige Erfolgsgeschichte und ich fühle mich sehr geehrt, seine Arbeit fortzusetzen. Die Stadt Leipzig hat mir einen ihrer Kulturschätze anvertraut, ich verspreche, sorgsam damit umzugehen. Ich freue mich sehr, dass Leipzig bald meine Heimatstadt sein wird.”
Die Finnin ist die erste ausländische Festivalleiterin in der fast 60jährigen Geschichte des Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm. Derzeit leitet sie noch das Kulturinstitut Finnagora an der finnischen Botschaft in Budapest. Davor war sie in verschiedenen Leitungsfunktionen beim finnischen Fernsehsender YLE tätig. Pasanen hat den Dokumentarfilmbereich verantwortet, den Programmbereich für Kultur und Dokumentarfilm des digitalen Spartenkanals YLE Teema geleitet und später als Programmkoordinatorin gearbeitet. Außerdem war sie drei Jahre Direktorin des European Documentary Network in Kopenhagen.

Quelle: DOK Leipzig
56. Nordische Filmtage Lübeck
56. Nordische Filmtage LübeckDie Nordischen Filmtage Lübeck, 1956 vom Lübecker Filmclub erstmals veranstaltet und 1971 in städtische Trägerschaft übernommen, zählen zu den traditionsreichsten Filmfestivals weltweit. Sie sind das einzige Festival in Deutschland und in Europa, das sich ganz auf die Präsentation von Filmen aus dem Norden und dem Nordosten des Kontinents spezialisiert hat.

Alljährlich werden hier Anfang November fünf Tage lang die neuesten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden vorgestellt. Daneben gibt es ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm und eine Retrospektive, die wichtigen Epochen, bestimmten Genres oder bedeutenden Persönlichkeiten der Filmgeschichte gewidmet ist. Die Sektion Filmforum wirft einen Blick auf das filmische Schaffen in Norddeutschland. Begleitend finden Seminare, Diskussionen, Gesprächsrunden und Sonderveranstaltungen wie Konzerte statt.

Die Nordischen Filmtage Lübeck sind ein großes Publikumsfestival und ein wichtiger Treffpunkt für die Filmbranche aus Deutschland und dem Norden sowie Nordosten Europas. Viele der Regisseure, die in Lübeck ihre Debütwerke vorstellten, haben mittlerweile Weltruhm erlangt - wie Bille August, Lasse Hallström, Aki Kaurismäki oder Fridrik Thór Fridriksson.

In diesem Jahr finden die Filmtage vom 29.10. bis 02.11.14 statt

Nordische Filmtage
Eine Tasche voller finnischer Kinderbücher für den Bücherbus
DFG NewsEine Tasche voller finnischer Kinderbücher für den BücherbusIm Rahmen der Finnland-Reihe dieses Herbstes, die die VHS Landkreis-Rastatt zusammen mit der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft veranstaltet hat, fand in Ötigheim eine Lesung für Kinder statt.
Dabei wurde von Satu Pajari, einer jungen Studentin aus der finnischen Stadt Vantaa (Partnerstadt des Landkreises Rastatt), und Irina Ernst aus beliebten finnischen Kinderbüchern vorgelesen – in Deutsch und auch in finnischer Sprache. Ebenso spannend konnte Satu Pajari über die kulturellen Besonderheiten ihrer Heimat berichten.
Die Lesung fand zeitgleich zur Präsenzzeit des Bücherbusses statt, der in Kooperation mit der Stadt Baden-Baden tournusmäßig Ötigheim und weitere 10 Gemeinden im Landkreis Rastatt mit Lesestoff versorgt.
Als Höhepunkt des Nachmittags wurde von der Bundesvorsitzenden der DFG, Marjaana Staack, eine Büchertasche voller finnischer Kinderbücher an die Amtsleiterin Cornelia Casper und den Bücherbus-Chef des Landkreises Rastatt, Helmut Widmann, übergeben. Diese Bücher stehen nun allen interessierten Kindern zur Ausleihe im Bücherbus zur Verfügung.
Risto Räppääjä gewinnt auf dem 19. SCHLINGEL
Risto Räppääjä gewinnt auf dem 19. SCHLINGELDas 19. Chemnitzer Filmfestival (5.-11.10.14) lockte die Rekordzahl von etwa 15.500 Zuschauer ins Kino. Den Kinderfilmwettbewerb gewann

Ricky Rapper und der schlaue Leonard” (Risto Räppääjä ja Liukas Lennart), Finnland / 2014, Regie: Timo Koivusalo

Die 16-köpfige Europäische Kinderjury aus acht europäischen Staaten (u.a. aus Dänemark, Frankreich, Schweden und Ungarn) begründet seine Entscheidung: "Der von uns ausgewählte Film ist ein amüsanter Familienfilm für Klein und Groß. Mit allerlei witzigen Verkleidungsaktionen hat uns der liebenswürdige Schauspieler immer wieder zum Lachen gebracht. Auch die Filmmusik fanden wir sehr passend. Insgesamt zeigt der Film, wie wichtig Familie, Freunde und Zusammenhalt sind."

Der Europäische Kinderfilmpreis der sächsischen Kunstministerin in Wert von 5.000 Euro wird ausgelobt vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

finnischer Filmtrailer

Bild: Finnischer Kinoplakat
SWR Fernsehen drehte in Koblenz
DFG NewsSWR Fernsehen drehte in KoblenzMölkky und finnischer Stammtisch im Blickpunkt
Der SWR richtete kürzlich eine Anfrage an Michaela Krause, Initiatorin eines monatlich in der Koblenzer Altstadt stattfindenden finnischen Stammtisches, ob die SWR-Landesschau über diese Treffen von Finnen und Deutschen berichten könne. Hellevi Oedekoven, die Kulturbeauftragte der DFG Ahrtal, wurde in den SWR-Kontakt eingebunden und so entstand nach aufwendigen organisatorischen Vorarbeiten ein Drehtag in Koblenz, an dem neben dem SWR-Team mit Redakteur Hannes Ageda, ein Kameramann nebst Assistent und Tontechniker, Mitglieder des finnischen Stammtisches, Mitglieder der DFG Koblenz und Ahrtal, der DFG Bonn mit ihren Kindern, auch Spieler der Bonner Mölkky Club e.V. sowie MitgliederInnen der Finnische Sprachschule Bonn teilnahmen.
Hellevi Oedekoven und ihr Sohn Kristofer wurden bei einem Rundgang in Koblenz von dem Fernsehteam an verschiedenen Schauplätzen interviewt, bevor es zum Rheinufer ging, wo das Mölkkyspiel im Vordergrund stand. Die Spieler und Spielerinnen hatten Gelegenheit, ihr Können vor laufender Kamera unter Beweis zu stellen, verschiedene Interviews zum Spiel wurden aufgenommen.

Das "Pfefferminzje" in der Koblenzer war letzte Station der Fernsehaufnahmen. Der finnische Stammtisch stand im Mittelpunkt. Michaela Krause stellte das von ihr kreierte Wissensspiel zu Finnland den Fernsehleuten vor. MitgliederInnen der finnischen Sprachschule Bonn setzten anschließend die finnische Sprache ins rechte Licht und erzählten u. a. über die Saunabräuche in ihrem Land.

Anstrengend für alle Beteiligten waren sie, diese Fernsehaufnahmen. Aber auch interessant und und sie geben Stoff für viele Stammtischabende. Auf das Ergebnis sind wir gespannt: Ein Bericht in der SWR Landesschau. Über den Sendetermin werden wir berichten. (Bericht: Udo Oedekoven)

Lesung mit Juha Itkonen "Ein flüchtiges Leuchten"
Lesung mit Juha Itkonen "Ein flüchtiges Leuchten"Mit Ein flüchtiges Leuchten hat Juha Itkonen einen Familienroman von enormer Kraft erschaffen, dessen Figuren so nah an unserem eigenen Leben gezeichnet sind, dass wir uns im Spiegel der vergangenen fünfzig Jahre selbst zu beobachten meinen.
Itkonen erzählt in Rückblenden von drei Generationen der Familie Vuori: Beständig ändern sich die äußeren Bedingungen, das Leben wird immer fortschrittlicher – und doch müssen die Untiefen zwischenmenschlicher Beziehungen von jedem aufs Neue ausgelotet werden.

Juha Itkonen, geboren 1975, wird in seinem Heimatland Finnland von der Presse gefeiert, von den Lesern geliebt: Sein erster Roman war für den Finlandia-Preis nominiert, mit seinen weiteren Romanen gewann er u. a. den State Fiction Award sowie den Ehrenpreis des Finnischen Schriftstellerverbands. Der Autor ist über die Grenzen seiner Heimat in ganz Skandinavien bekannt.
2011 hat er mit seiner Familie acht Monate in München gelebt und in einer Stadtbibliothek an seinem Roman geschrieben.

Juha Itkonen im Gespräch mit Stefan Moster über seinen neuen Roman "Ein flüchtiges Leuchten" - Deutsche Stimme: Shenja Lacher
Freitag 24. Oktober 2014, 20 Uhr, Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, München
Eintritt: 9 ,- €
Ereignisse
<< Oktober 2014 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Heute: Morgen:
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

jukka_lampo
31 October 2014 14:27

Jana Revontulet
29 October 2014 15:51
@Torsten: Markus unser viertes Teammitglied. Wir haben im Dunkeln unter der Straßenlaterne gespielt mit neugierigen Nachbarn Wink

jukka_lampo
29 October 2014 11:54
heute Abend GER-FIN auf Sport1: http://www.sport1.
..75961.html

TorstenW
29 October 2014 10:46
Aber wer hat denn Lauri geschlagen?

Jana Revontulet
29 October 2014 10:39
Torsten das stimmt. Wir hätten bei euch und den Husaren Tricks abschauen sollen was wir zusammen gespielt haben Wink

TorstenW
29 October 2014 10:21
Aber nicht die leijonat

Jana Revontulet
29 October 2014 06:36
Die Gebäudeinsinöörit haben die Löwen überholt Pfft

Lea
28 October 2014 19:58
@Jukka, kiitos! das ist echt krass!!! lol!

DFG
28 October 2014 19:03

jukka_lampo
28 October 2014 14:30
Angry Birds und Finnland: http://www.marmai.
..n/a2273562

44,454,141 eindeutige Besuche