Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 17

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 3,148
· Neuestes Mitglied: JanikaAchenbach
User-Alben
Neueste User-Alben:
· SWR Fernsehen dreht in Koblenz
· The glory of Finnish summer night
· Alle Alben

Neuestes User-Foto:
Literaturverfilmung: „Die Ruhelose“ auf ARTE
Literaturverfilmung: „Die Ruhelose“ auf ARTEBei Ullstein Buchverlage erschien 2014 „Die Ruhelose“ von Riikka Pulkkinen (übersetzt von Elina Kritzokat). Mit dem Titel „Wie weit gehen?“ bringt ARTE die Literaturverfilmung am 04.02.2016, 20:15:00 Uhr.

"Die Ruhelose ist Riikka Pulkkinens beeindruckender Debütroman, in dem sie die großen Fragen des Lebens nach Liebe und Tod stellt. Was soll Anja tun? Die renommierte Universitätsprofessorin steht vor einem Wendepunkt in ihrem Leben. Ihr Mann ist schwer an Alzheimer erkrankt. Vor Jahren bat er Anja um ein Versprechen: Sobald er sein Gedächtnis verloren hat, will er mit ihrer Hilfe sterben. Auch Anjas Nichte Marie kämpft um die Liebe. Die 16-jährige Schülerin ist eine gefährliche Beziehung mit ihrem Lehrer eingegangen, den sie so liebt, wie man nur beim ersten Mal lieben kann: bedingungslos, leidenschaftlich, destruktiv. Als sie begreift, dass ihre Liebe zu dem verheirateten Mann keine Zukunft hat, muss sie einen Weg finden, mit dem Schmerz zu leben. Zwei Frauen, zwei Generationen und die immer gleiche Frage: Wie weit gehen wir für die Liebe?" (Ullstein Buchverlage)

Hier ARTE dazu: „Der Roman „Die Ruhelose“ von Riikka Pulkkinen wurde 2006 mit dem finnischen Literaturpreis ausgezeichnet und in 17 Sprachen übersetzt. Das Werk der 1980 geborenen Jung-Autorin gilt als einer der wichtigsten nordischen Romane des neuen Jahrtausends. Wobei seine Themen ziemlich universal sind, was ihn für die Verfilmung als knapp zweieinhalbstündige Miniserie attraktiv machte: Mari (Linda Tuomenvirta) ist ein 16-jähriges Teenager-Mädchen, das sich mit Jungs schwer tut. So lange, bis sie sich in ihren Lehrer Julian (Antti Luusuaniemi) verliebt, der zu Hause Frau und eine sechsjährige Tochter hat. Auch Maris Tante Anja (Kaija Pakarinen) kämpft mit ihren Gefühlen. Ihr Mann Antti (Julian Kanerva) ist schwer an Alzheimer erkrankt. ARTE zeigt die drei Teile von „Wie weit gehen?“ ab 20.15 Uhr an einem Stück. “

Wie weit gehen? – Do. 04.02 – ARTE: 20.15 Uhr – Lieben und Leiden in Finnland
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Ereignisse
<< April 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute: Morgen:
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Jana Revontulet
19 April 2017 05:48
Heißen Kaffee und Tee zum Aufwärmen.

Marjaana
15 April 2017 18:50
Dir Bene und allen Portalern ein frohes Osterfest. Hyvää pääsiäistä!

Bene
15 April 2017 13:19
Froher Ostern Grin

Lea
10 April 2017 07:31
einen guten Start in die Osterwoche - Kaffee für alle Smile

Marjaana
08 April 2017 19:11
Es gibt 5 Beiträge über Tuuletar. Klar, denn sie sind im Mai auf DFG-Tour. Über Jazzahead gibt es 3 Beiträge und noch eins "in der Pipeline". Das ist sicher ok so!

Anna Karenina
08 April 2017 13:21
Achja, am 27. April ist "Finnish Night" im Schlachthof

Anna Karenina
08 April 2017 13:20
...ist vllt. etwas runtergefallen hier, zwischen den 27492 Artikeln über Tuuletar

Anna Karenina
08 April 2017 13:19
Die Bremer Messe jazzahead! läuft ab 15. April und hat dieses Jahr Fokus auf finnischen Tango

Lea
05 April 2017 19:58
fleißige Chefin!! Hoffe, Dir gehts besser Frown

Tim Jonathan
04 April 2017 23:56
Willkommen Tarja Smile !!!

59,665,060 eindeutige Besuche