Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 8

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 3,183
· Neuestes Mitglied: DFGnewsIII
User-Alben
Neueste User-Alben:
· SWR Fernsehen dreht in Koblenz
· The glory of Finnish summer night
· Alle Alben

Neuestes User-Foto:
Abstrakte Comics 3: Visual Poetry mit Satu Kaikkonen in Bremen
Abstrakte Comics 3:  Visual Poetry mit Satu Kaikkonen in BremenDer Verein Kulturnetz e.V. präsentiert im Projektraum 404 eine Ausstellungsreihe mit Abstrakten Comics. In der dritten und letzten Ausstellung werden Arbeiten von Rosaire Appel (USA) und Satu Kaikkonen (Fin) gezeigt. Bei beiden spielt das Element der Abstraktion eine zentrale Rolle in ihrem Schaffen. Sie sind Grenzgängerinnen zwischen verschiedenen Kunstgattungen, und beschäftigen sich mit sowohl mit Schrift und Sprache als auch mit den grafischen Künsten. Für beide nimmt dabei die Schrift als visuelles Element eine wichtigere Rolle ein als der Bedeutungsgehalt Sprache. Schrift wird zu eine grafischen Bestandteil. Das Gegenständliche weicht dabei sowohl aus der Sprache als auch aus der visuellen Gestaltung ihrer Kunstwerke. In der Ausstellung werden Abstrakte Comics beider Künstlerinnen präsentiert. Dabei greifen sie verschiedene Strukturelemente von Comics auf und verknüpfen diese mit ihrem grafischen und lyrischem Arbeiten. Dazu gehören Sequenzialität, Seiten- oder Blattaufbau und auch narrative Elemente. Diese ergeben sich in der Beiziehung der verschiedenen visuellen Bausteine und ihrer Beziehung untereinander.

Ihm Rahmen der Ausstellung findet am 17.10., 19 Uhr ein Künstlergespräch mit Satu Kaikkonen in der Kulturküche in der Weserburg (Teerhof 20, 28199 Bremen) statt. Dort gibt es die Möglichkeit nach einer kurzen Einführung mit Satu Kaikkonen über ihr Schaffen zu sprechen. Dabei werden von der Kulturküche finnische Spezialitäten gereicht.

Kulturnetz e.V. präsentiert mit dieser Ausstellungsreihe internationale Künstler und Künstlerinnen, die an den Grenzbereichen des Genres Comics arbeiten und diese neu ausloten. Dabei wird dem Bremer Publikum ein progressiver, richtungsweisender Teil der internationalen Comicszene vorgestellt. Die Ausstellungsreihe findet in Kooperation mit dem Zentrum für Künstlerpublikationen in der Weserburg, Kulturküche e.V. und dem Institute Francais statt. Gefördert von: Waldemar Koch Stiftung, Karin und Uwe Hollweg Stiftung, dem britischen und finnischen Honorarkonsulat der Stadt Bremen.

Abstrakte Comics 3: Visual Poetry: Vernissage am 16. Okotober 2015, 19 Uhr. Ausstellung: 17. Oktober – 08. November 2015. Öffnungszeiten: Do + Fr 16 – 19 und Sa + So 14 – 17 Uhr Projektraum 404, Hegelstraße 38, 20201 Bremen
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Ereignisse
<< Oktober 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Heute: Morgen:
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Marjaana
20 October 2017 20:17
Hi Karin, gerade TelKo vorbei ;-)

Lea
20 October 2017 14:36
schönes Wochenende! Hoffentlich habe Ihr auch alle Sonne Smile

Marjaana
18 October 2017 06:55
Guten Morgen. Hier wieder Kaffee und Tee für morgenrot :-)

morgenrot
12 October 2017 08:31
Guten Morgen! Für mich Tee, bitte, einen schönen Tag und ein schönes warmes Wochenende!!

Marjaana
12 October 2017 06:49
Guten Morgen & hyvää huomenta ; eine Runde Kaffee für alle!

Jana Revontulet
07 October 2017 07:55
Allen einen guten Start ins Wochenende mit Kaffee und Tee Wink

DFGnews
01 October 2017 18:53
Sollte doch, Jürgen. Links steht der weiterführende Link, sonst dort über die Kontakte im Impressum per email nachfragen Wink

juesa
01 October 2017 09:49
Hallo, weiß jemand ob der DFG-Shop noch exitiert? Bräuchte noch DFG-Shirts. Terkkuja Jürgen

Lea
25 September 2017 12:04
hallo Sonja, solche Bands sind mir persönlich nicht bekannt... die meisten singen eigenes Material oder traditionelle Finnische Musik. Das wäre noch eine Marktlücke...sonst
frag mal auf facebook...in

Sonja Mense
24 September 2017 16:56
Lea, Danke für die Rückmeldung und den Facebook Tipp! Vll. finde ich ja dort jemanden. Lg Sonja

63,335,780 eindeutige Besuche