Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 6

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 3,173
· Neuestes Mitglied: pek12
User-Alben
Neueste User-Alben:
· SWR Fernsehen dreht in Koblenz
· The glory of Finnish summer night
· Alle Alben

Neuestes User-Foto:
Reiseliteratur anno dazumal
Veranstaltungen1903 unternahm der finnische Schriftsteller Juhani Aho (1861–1921) eine Reise nach Mitteleuropa, die ihn über Deutschland, die Schweiz und Italien schließlich für einige Monate nach Mayrhofen ins Zillertal führt. Diese Reise hat auch literarische Spuren hinterlassen, die Aho in dem Büchlein Minkä mitäkin Tyrolista (1908) veröffentlichte.
Ahos Beschreibung und Analyse seines Ferienorts sind in mehrfacher Hinsicht von Interesse: Es ist das erste finnische Buch über Österreich, das nicht, wie bis dahin üblich, auf Wien fokussiert, sondern auf die die österreichischen Alpen. Aho bietet darin nicht nur eine faszinierende Beschreibung der für ihn und seine finnische Leserschaft noch exotischen Alpenwelt, sondern das Buch umfasst auch eine Analyse der gesellschaftlichen und sozialen Strukturen in einem österreichischen Dorf vor hundert Jahren.

Laura Sinivaara, Studentin der Universität Helsinki, betrachtet das Zillertal als ihre zweite Heimat. Sie hat diesen Reisebericht zu seinem hundertjährigen Geburtstag ins Deutsche übertragen und gibt nun auch der deutschen Leserschaft erstmalig Kostproben aus dem Text, garniert mit zeitgenössischem Bildmaterial.


Mi 24.10.2007, 19.00 Uhr

„Briefe aus Prag“ von Antti Jalava (1874–1875)

Vortrag: PD Dr. Georg Gimpl, Universität Helsinki/Oulu

Ort: Tschechisches Zentrum, Friedrichstr. 206, 10969 Berlin,
Tel. 030 208 25 92, www.czech-berlin.de

Verbindungen: U6 Kochstraße

1874–1875 unternahm der finnische Gelehrte und spätere Begründer der Hungarologie in Finnland Anton Fredrik Almberg alias Antti Jalava (1846–1909) eine Reise nach Böhmen, die ihn anschließend auch nach Ungarn führte.
Sein Interesse ist hintergründig: Wie haben diese beiden Mustervölker des österreichischen Vielvölkerstaates es geschafft, zu ihrer weitgehenden nationalen Autonomie zu kommen? Was könnten die Finnen vergleichsweise als Großfürstentum in ihrem Russischen Reich erreichen?
Systematisch kämmt Jalava insbesondere die Schlüsselphänomene der böhmischen Gesellschaft durch, um die Ergebnisse in zahlreichen Folgen unter der Rubrik “Briefe aus dem Ausland” in der Zeitschrift Uusi Suometar zu berichten.

Dr. Georg Gimpl, Privatdozent für Ideen- und Wissenschaftsgeschichte der Universität Oulu und Dozent an der Universität Helsinki, befasst sich wissenschaftlich mit der böhmischen Geschichte. In diesem Vortrag bietet er einige Kostproben aus Jalavas Erörterungen.



Fotos: © Finnische Literaturgesellschaft

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Ereignisse
<< Juli 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Heute:
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Jana Revontulet
22 July 2017 08:59
Allen ein schönes Wochenende! bin am Korvapuustit backen. Und ihr?

Otfried
19 July 2017 13:35
Danke Dir, Lea! Smile

Lea
16 July 2017 09:40
Otfried, alles gute zum Geburtstag!

Bene
16 July 2017 06:32
Danke Lea und Jana Smile

Jana Revontulet
11 July 2017 05:52
Paljon onnea Manuela Wink

Lea
08 July 2017 17:00
Herzlichen Glückwunsch Bene!!!!

Jana Revontulet
08 July 2017 10:38
Alles Gute zum Geburtstag Bene. Lass dich feiern Wink

Jana Revontulet
06 July 2017 06:31
Paljon onnea Kristin Wink

Gunn
04 July 2017 22:09
Nachträglich: Alles Gute zum Geburtstag Richard Smile

Tim Jonathan
03 July 2017 21:02
Hei Riku, auch vo mir alles Gute!

61,289,675 eindeutige Besuche