Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 10

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 3,146
· Neuestes Mitglied: Highlanderfin
User-Alben
Neueste User-Alben:
· SWR Fernsehen dreht in Koblenz
· The glory of Finnish summer night
· Alle Alben

Neuestes User-Foto:
Forschungsschiff Muikku unterwegs an der Ostsee
Forschungsschiff Muikku unterwegs an der OstseeIm Rahmen der Ostsee-Initiative erforscht das Umweltamt der Stadt Helsinki die Ausbreitung des Sauerstoffmangels in Bodennähe vor der Küste von Helsinki. Das Forschungsschiff Muikku und ein Team von Wissenschaftlern starteten die Expedition an der Ostsee am 30. Juli. Das Schiff kehrt zurück am Freitag, den 10. August.

„Ziel der Expedition ist es, die Ausbreitung der anoxischen Zonen und ihre Schwankungen am Meeresboden an der inselreichen und wechselhaften Küste vor Helsinki zu untersuchen“, erzählt Emil Vahtera, Leiter der Expedition, im Videoblog der Ostsee-Initiative.

„Die anoxischen Zonen in Bodennähe sind auf die natürlichen Wasserbewegungen der Ostsee zurückzuführen, das heißt, dass die oberen und tieferen Wasserschichten auf Grund der Unterschiede des Salzgehalts und der Temperatur sich nicht miteinander vermischen können. Ein erhöhter Nährstoffanteil im Wasser führt zu erhöhtem Wachstum von Algen, welche zum Meeresboden sinken und dort den Sauerstoff verbrauchen, worauf sich sauerstofflose tote Zonen bilden. Das führt zu einem Teufelskreis, da diese anoxischen Zonen noch mehr Nährstoffe frei setzen, die wiederum das Wachstum von Algen beschleunigen“, erklärt der im Umweltamt der Stadt Helsinki tätige Wasserbiologe.

Das Forschungsteam präsentiert die ersten Ergebnisse der Reise schon am Freitag, den 10. August, wenn das Schiff um 10 Uhr im Südhafen neben der Alten Markthalle strandet. Der Oberbürgermeister Jussi Pajunen und Forscher der Umweltbehörden erläutern die Arbeit der Stadt zum Schutz der Ostsee. Von 11 bis 14 Uhr kann das Forschungsschiff Muikku besucht werden.

Die Ostsee-Initiative ist eine Initiative zum Schutz der Ostsee, die 2007 von den Städten Helsinki und Turku ins Leben gerufen wurde. Forschung und Aufklärung gehören zu den wichtigsten Aufgaben der mittlerweile rund 190 Mitglieder der Initiative, um die Lage der Ostsee zu verbessern.

Quelle: Stadt Helsinki Bild: Seppo Knuuttila
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Ereignisse
<< April 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute: Morgen:
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Jana Revontulet
19 April 2017 05:48
Heißen Kaffee und Tee zum Aufwärmen.

Marjaana
15 April 2017 18:50
Dir Bene und allen Portalern ein frohes Osterfest. Hyvää pääsiäistä!

Bene
15 April 2017 13:19
Froher Ostern Grin

Lea
10 April 2017 07:31
einen guten Start in die Osterwoche - Kaffee für alle Smile

Marjaana
08 April 2017 19:11
Es gibt 5 Beiträge über Tuuletar. Klar, denn sie sind im Mai auf DFG-Tour. Über Jazzahead gibt es 3 Beiträge und noch eins "in der Pipeline". Das ist sicher ok so!

Anna Karenina
08 April 2017 13:21
Achja, am 27. April ist "Finnish Night" im Schlachthof

Anna Karenina
08 April 2017 13:20
...ist vllt. etwas runtergefallen hier, zwischen den 27492 Artikeln über Tuuletar

Anna Karenina
08 April 2017 13:19
Die Bremer Messe jazzahead! läuft ab 15. April und hat dieses Jahr Fokus auf finnischen Tango

Lea
05 April 2017 19:58
fleißige Chefin!! Hoffe, Dir gehts besser Frown

Tim Jonathan
04 April 2017 23:56
Willkommen Tarja Smile !!!

59,628,113 eindeutige Besuche