Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 9

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 3,148
· Neuestes Mitglied: JanikaAchenbach
User-Alben
Neueste User-Alben:
· SWR Fernsehen dreht in Koblenz
· The glory of Finnish summer night
· Alle Alben

Neuestes User-Foto:
Alte finnische Drucke in Greifswald
Das wachsende Interesse an der finnischen Sprache und Literatur belegen zahlreiche Dissertationsserien großer finnischer Gelehrter wie beispielsweise H.G. Porthan aus dem 17. Und 18. Jahrhundert. Doch auch medizinische Schriften wie die des berühmten Volksliedsammlers und Arztes E. Lönnrot aus dem Jahre 1832 und ein Lehrbuch der Tiermedizin des Pastoren und Gelehrten C. Ganander (1803) sind vorhanden. Zahlreiche kleine Druckheftchen, die im 18. und 19. Jahrhundert zur Erbauung und Aufklärung der finnischen Bevölkerung dienen sollten, sind ebenfalls in die Regale der Greifswalder Universitätsbibliothek gelangt – von einer Schrift über die Brandweinherstellung (1772) oder die Salpeterbrennerei (1782) bis zu Märchen und moralischen Erläuterungen aus dem Jahre 1784. Sogar der Speiseplan eines finnischen Lazaretts aus dem Jahre 1787 hat mit anderen amtlichen Schriften seinen Weg direkt aus der finnischen Druckerei nach Vorpommern gefunden.

Ein großer Teil der finnischen Drucke wurde erst 1891 auf dem Dachboden der Universitätsbibliothek entdeckt, die meisten von ihnen als rohe Druckbögen: da die Bibliothekare in der Regel mit der fremden finnischen Sprache nichts anfangen konnten, waren sie nicht einmal katalogisiert, geschweige denn gebunden und in die regulären Bestände aufgenommen worden. Erst der Bibliothekar Ewald Kuhr legte in den 1930er Jahren ein eigenes Verzeichnis der vorhandenen Werke aus Finnland und in finnischer Sprache an. Von einigen der in Greifswald erhaltenen Werke besitzt nicht einmal die finnische Nationalbibliothek ein Exemplar. Aus konservatorischen Gründen können die Bücher nur kurze Zeit für die Öffentlichkeit ausgestellt werden. Am 6. Oktober ab 14.30 Uhr bieten mehrere Vorträge im Rahmen der Fachkonferenz anläßlich des Jubiläums „90 Jahre Finnisch in Deutschland“ und die ab 18.00 Uhr stattfindende Finissage der Ausstellung die Möglichkeit, mehr über die Geschichte der finnisch-deutschen Beziehungen zu erfahren.

Eine Ausstellung der UB Greifswald und des Lehrstuhls für Fennistik 12.09.-6.10. Foyer der Zentralen Universitätsbibliothek, Felix-Hausdorff-Str. 10. Kontakt: Prof. Dr. Marko P antermöller, 03834-863611, panter@uni-greifswald.de
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Ereignisse
<< April 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute: Morgen:
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Jana Revontulet
19 April 2017 05:48
Heißen Kaffee und Tee zum Aufwärmen.

Marjaana
15 April 2017 18:50
Dir Bene und allen Portalern ein frohes Osterfest. Hyvää pääsiäistä!

Bene
15 April 2017 13:19
Froher Ostern Grin

Lea
10 April 2017 07:31
einen guten Start in die Osterwoche - Kaffee für alle Smile

Marjaana
08 April 2017 19:11
Es gibt 5 Beiträge über Tuuletar. Klar, denn sie sind im Mai auf DFG-Tour. Über Jazzahead gibt es 3 Beiträge und noch eins "in der Pipeline". Das ist sicher ok so!

Anna Karenina
08 April 2017 13:21
Achja, am 27. April ist "Finnish Night" im Schlachthof

Anna Karenina
08 April 2017 13:20
...ist vllt. etwas runtergefallen hier, zwischen den 27492 Artikeln über Tuuletar

Anna Karenina
08 April 2017 13:19
Die Bremer Messe jazzahead! läuft ab 15. April und hat dieses Jahr Fokus auf finnischen Tango

Lea
05 April 2017 19:58
fleißige Chefin!! Hoffe, Dir gehts besser Frown

Tim Jonathan
04 April 2017 23:56
Willkommen Tarja Smile !!!

59,676,647 eindeutige Besuche