Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 5

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 3,149
· Neuestes Mitglied: laakso
User-Alben
Neueste User-Alben:
· SWR Fernsehen dreht in Koblenz
· The glory of Finnish summer night
· Alle Alben

Neuestes User-Foto:
Vappu - erster Mai in Finnland
Vappu - erster Mai in FinnlandAm 1. Mai wird in Finnland Vappu gefeiert. Der Übergang vom 30. April (vapunaatto) auf den 01. Mai ist das Fest der Studenten. Alle, die das Abitur haben, tragen bei den Vappu-Feiern ihre weiße Studentenmütze, ylioppilaslakki. Es herrscht buntes Treiben auf den Straßen, die Wohnungen werden mit Luftballons, bunten Serpentinen und Girlanden dekoriert, die Kinder bekommen ein vappuhuiska, eine Art Papierwedel, es gibt sima zum Trinken und tippaleivät zum Essen. Es gibt überall Freiluftkonzerte und Chorgesang, man macht Frühlingsspaziergänge und freut sich über den Frühling. Die Menschen sind guter Laune und feiern den Abschied vom langen Winter, ziehen Frühjahrskleidung an, auch wenn das Wetter manchmal aus deutscher Sicht nur wenig vom Frühling ahnen lässt und recht kalt sein kann, und freuen sich auf den anstehenden Sommer.

In diesem Jahr soll es an Vappu leicht bewölkt sein, in Helsinki sind 2 - 9 Grad vorhergesagt. Wer seinen vappuhuiska im Schnee schwingen möchte, muss nach Lappland, dort betragen die Schneehöhen noch über 50cm!

Das Foto zeigt Vappu 1960 in Helsinki beim schwedischen Theater (Bild Helsingin kaupunginmuseo, Juha Jernvall)
DFG-Tourneestart mit Tuuletar
DFG NewsDFG-Tourneestart mit TuuletarDie vier "Windgöttinnen" bringen im Mai frischen Wind auch bis zu uns! Hypnotische, träumerische Melodien treffen auf hip-hop-artigen Sprechgesang, außergewöhnliche Gesangstechniken wie Kehlkopfgesang und Joik verbinden sich vollkommen harmonisch mit der Hightech-Loopmaschine, mit der Teile der Songs live aufgenommen und wieder abgespielt werden können. Alle Einflüsse wirken wunderbar zusammen und ziehen Zuhörer jedes Alters und jedes Hintergrunds in ihren Bann.

Ab dem 2. Mai beginnt die DFG-Tournee mit Tuuletar (wie berichtet), hier noch einmal alle Termine zur Übersicht:
Mo 01.05.2017 Workshop am Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg (Anmeldung erforderlich)
Di 02.05.2017 Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg: 19.30 Uhr
Mi 03.05.2017 Bethlehem-Kirche, Möhrkestrasse 9, 24159 Kiel-Friedrichsort : 19.30 Uhr
Do 04.05.2017 Kulturzentrum St. Spiritus (Nordischer Klang), Lange Straße 51, 17489 Greifswald: 20.00 Uhr
Fr 05.05.2017 Kulturhaus Südelbe, Am Johannisland 2, 21147 Hamburg: 19.30 Uhr
Sa 06.05.2017 Wilhelm 13, Leo-Trepp-Strasse 13, 26121 Oldenburg: 20.00 Uhr
So 07.05.2017 Stadt- und Apothekenmuseum, Pestalozzistrasse 16a, 65307 Bad Schwalbach: 19.00 Uhr
Mi 10.05.2017 Kulturzentrum Linse e.V., Liebfrauenstraße 58, 88250 Weingarten: 20.00 Uhr
Do 11.05.2017 Laboratorium, Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart: 20.30 Uhr
Sa 13.05.2017 Kleinkunstbühne der Olof-Palme-Gesamtschule, Pestalozzistrasse 5, 32120 Hiddenhausen: 20.00 Uhr

Zur Pressemitteilung
Foto: © Aija Lehtonen
Havis Amanda in Helsinki
Finnland NewsHavis Amanda in HelsinkiNoch ist sie ohne Mütze, die schönste auf dem Kauppatori in Helsinki, die Tochter der Ostsee: Havis Amanda, die Bronzestatue von Ville Vallgren.

Morgen, am 30. April - Vappuaatto (der Vorabend zum ersten Mai) in Finnland - wird sie wieder eine Studentenmütze bekommen. Wie die Tradition es vorsieht, werden die Studenten bei einer feierlich-heiteren Zeremonie der "Manta", wie sie liebevoll genannt wird, die Studentenmütze aufsetzen.

Wer jetzt in Helsinki verweilt, sollte sich dies nicht entgehen lassen!

(Foto: Staack)
TANZ IN DEN MAI / VAPPUTANSSIT mit finnischer Tango-Orchester UUSIKUU am 30.4.2017
VeranstaltungenTANZ IN DEN MAI / VAPPUTANSSIT mit finnischer Tango-Orchester UUSIKUU am 30.4.2017«Die Finnen haben es geschafft, die Leidenschaft des argentinischen Tangos zu töten und übrig blieb nichts, als ein trauriges Schleichen in Moll», heißt es lakonisch über den traditionellen finnischen Tango. Diesen interpretieren auch Uusikuu (= Neumond) seit 2006 in wunderbarer Eigenwilligkeit & Verve. Zauberhafte Klänge, feurige Tanzrhythmen, grandiose Gesänge in finnischer Sprache. Lustige, tragische, bizarre & exotische Geschichten in nordischer Kargheit & Prägnanz. Musik, die auch in dunkleren Zeiten hilft, das Leben etwas leichter zu leben. Ihre Botschaft: Die nordische Melancholie verkörpert die allerhöchste & schönste Kunst des Traurigseins.

Uusikuu verpasst dem altehrwürdigen Finnentango der letztjahrhundrigen 30er- bis 60er-Jahre die längst fällige Frischzellenkur. Das Quintett ist denn auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Zum Uusikuu-Style gehören auch rassige Humppas, beschwingte Walzer & jazzige Swing- & Foxtrots. Mehrstimmig gesungene Geschichten aus der Vergangenheit – die ja bekanntlich die Zukunft ist & erst noch kommt – aus dem Land der tausend Seen. Das neueste Album Suomi-Neito (Finnische Maid) wurde passend zu dem 10. Geburtstag der Band im Juni 2016 veroeffentlicht.

Berührungsängste kennt Uusikuu keine: Konzerte mit argentinischen Tangokünstlern wie Marcelo Nisnman & Fernando Miceli, aber auch Crossover-Kooperationen mit Rock, Pop und Elektro sowie Theater- und Filmprojekte tragen diese grenzensprengende Weltklassemusik rund um den Globus. Uusikuu feiert zum Bandjubiläum die weibliche Inspiration in ihrer Musik. Die meisten Texte im neuen Programm stammen aus der Feder von Frauen. Oder es geht in diesen Kompositionen um Erfahrungen aus weiblicher Sicht.

Willkommen auf der Achterbahn der nordischen Gefühle, die wie nach in Wodka eingelegter Zuckerwatte schmecken. Mal suess, mal bitter…
Einlass: 17 Uhr - Musik: 19 Uhr -Eintritt: € 10 - in der Interkulturelle Bühne, Alt Bornheim 32, Frankfurt-Bornheim www.interkulturelle-buehne.de
Organisation: SISU-radio mit freundlicher Unterstützung von Suomi-Seura / Finland Society - www.sisu-radio.de
DFG - Bundeshauptversammlung
DFG NewsDFG - BundeshauptversammlungDie DFG-Bundeshauptversammlung findet in diesem Jahr vom 27.-28. Mai 2017 in Leipzig statt. Ort: Universitätsbibliothek Bibiliotheca Albertina, Beethovenstr. 6, 04107 Leipzig.

Die alle drei Jahre stattfindende Bundeshauptversammlung gibt Mitgliedern und Finnlandfreunden eine gute Gelegenheit, mehr über die Aktivitäten der bundesweiten Deutsch-Finnischen Gesellschaft DFG zu erfahren und zu hören, was die kommenden Jahre für die DFG bringen sollen. Das geplante Programm bietet für jeden etwas. Schauen Sie in die Übersicht und das Rahmenprogramm und melden Sie sich mithilfe des Anmeldeformulars an!

Die Stadt Leipzig blickt auf eine lange und historisch wertvolle Geschichte zurück. Das heutige Leipzig ist eine dynamische Wirtschafts- und Kulturmetropole in Mitteldeutschland. In den nach 1990 sorgfältig restaurierten historischen Messepalästen und Passagen laden heute Geschäfte, Restaurants und Cafés in großer Zahl zum Bummeln und Verweilen ein. Leipzig ist auf jeden Fall eine Reise wert!

Programm
Hinweise und Tipps für Leipzig-Besucher
Anmeldeformular
Marko Haavisto & Poutahaukat auf Deutschland-Tour
Marko Haavisto & Poutahaukat auf Deutschland-TourAb dem 10. Mai geben Marko Haavisto & Poutahaukat 5 Konzerte in Deutschland. Das schreibt Kulturzentrum TOLLHAUS (Karlsruhe) über diese Band:

"Ursprünglich 1997 als klassische Rock’n’Roll Band gegründet, änderte die Band um den finnischen Bassisten und Sänger Marko Havista bald ihre ursprüngliche Ausrichtung. Da sie immer seltener Auftritte in den klassischen Rockclubs bekam, entschlossen sich die Musiker, fortan als Unterhaltungskapelle durch die Lande zu ziehen. Marko und seine Band nutzten die langen (Winter-) Abende, an denen oft 5 Sets zu je 45 Minuten gespielt werden, als bezahlte Proben vor Publikum. Sie spielten auf Hochzeiten und Geburtstagsfeiern und erarbeiteten sich nach und nach ein immer größeres Repertoire. Als 1999 ihr zweites Album „Täydellinen maailma“ veröffentlicht wurde, fand Finnlands Regie-Aushängeschild Aki Kaurismäki Gefallen an ihrer Musik. Nach ihrem Auftritt im Kurzfilm „Dogs Have No Hell“ erlangten Markko Haavisto & Poutahaukat vor allem Ruhm als Heilsarmeekapelle in Aki Kaurismäkis Film „Der Mann ohne Vergangenheit“. 2015 brachte die Band ihre jüngste CD heraus, Aki Kaurismäki hatte auf der Berlinale den Silbernen Bären erhalten und die Band war wieder mit dabei. Höchste Zeit also, die Band endlich in unseren Gefilden wahrzunehmen."

Hier die Termine:
10/5/17 Leipzig, Nato
11/5/17 Potsdam, Wachhaus
12/5/17 Essen, Zeche Carl
17/5/17 Freiburg, tbc
20/5/17 Karlsruhe, Tollhaus

markohaavisto.com
Zur Halbzeit schon auf höchstem Niveau: „a cappella" in Leipzig
VeranstaltungenZur Halbzeit schon auf höchstem Niveau: „a cappella" in LeipzigSeit Freitag laden die Leipziger Sänger von amarcord zum 18. Mal zu ihrem Internationalen Festival für Vokalmusik „a cappella“ ein. Das über die Jahre gewachsene, aber im Herzen seinen Idealen ganz treu gebliebene Festival zeigt auch 20 Jahre nach seiner Premiere eine große Bandbreite vokaler Kunst, sodass jeder auf seine Kosten kommt und dabei trotzdem immer wieder überrascht werden kann. Die Gastgeber eröffneten diese Entdeckungsreise traditionell und hoben dafür 2017 ein Programm aus der Taufe, das schlichtweg beeindruckend war. Amarcord kombinierten große Vokalmusik des 14. bis 16. Jahrhunderts mit fantastischen zeitgenössischen Stücken, die speziell für das Ensemble im Laufe seiner nunmehr 25-jährigen Existenz geschrieben worden waren. Das war im besten Sinne herausfordernd, bereichernd, fesselnd und von höchster Qualität. Ein ganz spezieller Hinhörer dabei: die Kombination ihres Gesangs mit den sphärischen Klängen eines Theremins im Zentrum des Konzertabends.

Am Samstag brachte das finnische A-cappella-Quintett Club For Five zu seinem insgesamt zweiten Besuch bei „a cappella“ nicht nur Folkiges aus Finnland und englischsprachige Coversongs, sondern auch russische Oper und chinesische Klänge mit und glänzte zudem mit mehreren deutschen Ansagen und Einwürfen. Mit ihren hervorragenden Instrumentenimitationen und ihrer großen Präsenz holte das sympathische Ensemble das Publikum im Haus Leipzig von den Stühlen.

"a cappella" läuft noch bis zum 30. April: a-cappella-festival.de

Bild: 20170422_club_for_five_047_copy_DREIECK_MARKETING_Holger_Schneider.jpg
Mobile Home: Wild food. Esskulturen und Heim/Abendessen und Gespräch am 4.5.17
VeranstaltungenMobile Home: Wild food. Esskulturen und Heim/Abendessen und Gespräch am 4.5.17Was geschieht, wenn man traditionelle finnische Natur, die internationale Stimmung in Berlin und das Essen der Zukunft kombiniert? Das lässt sich bei dem Überraschungs-Abendessen des Kochs Jyrki Tsutsunen in vielerlei Hinsicht „probieren“. Während des Abendessens diskutieren wir über Finnland, die Bedeutungen von Heim und Heimat sowie die Zukunft des Essens.
Jaakko Blomberg ist ein auf städtische Kultur spezialisierter Produzent, Aktivist und Künstler. In den letzten fünf Jahren hat er „die Stadt“ mit seiner Aktivitätauf vielerlei Weise beeinflusst. Der Gedanke eines gemeinschaftlicheren, freieren und nachhaltigeren Lebens steckt immer hinter seinen Aktionen – sei es im Zusammenhang mit Kunst, Essen, Straßenflohmärkten oder Sauna.
Unterschiedliche Pop-up-Restaurants und eine experimentelle, aber gleichzeitig unkomplizierte Küche sind die Spezialitäten des rebellischen Kochs Jyrki Tsutsunen. Er möchte die Zutaten seiner Gerichte weitestgehend in der Natur sammeln. Neben Pilzen und Wildkräutern begeistert er sich auch für die Verwendung von Insekten in seiner Küche. Zusammen haben Blomberg und Tsutsunen bereits viele mit Essen verbundene Projekte sowohl in Finnland als auch außerhalb Finnlands verwirklicht.

Wann: Donnerstag, 4. Mai 2017, 19 Uhr mit Jyrki Tsutsunen, Koch
Ort/Auskunft: Finnland-Institut in Deutschland, Georgenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin-Mitte

Podium (in englischer Sprache): Jaakko Blomberg, Aktivist, Produzent, Dr. Claudia Banz, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (mit einem Beitrag über die am 19.5. beginnende dortige Ausstellung Food Revolution 5.0. Gestaltung für die Gesellschaft von morgen) Moderation: Dr. Laura Hirvi, Leiterin des Finnland-Instituts

Eintritt: 10 EUR. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Wenn Sie teilnehmen möchten, ist eine Anmeldung bis 28.4. unter info[at]finstitut.de erforderlich.

Foto: Jyrki Tsutsunen und Jaakko Blomberg ©Heli Hirvelä
Tapio Wirkkala und Jaakko Liikanen und Joonas Laakso in Gernheim
Tapio Wirkkala und Jaakko Liikanen und Joonas Laakso in GernheimNoch bis zum 6.8.2017 läuft in der Glashütte Gernheim, LWL-Industriemuseum, Westf. Landesmuseum für Industriekultur, in Petershagen die Ausstellung Tapio Wirkkala | Ein Klassiker des finnischen Designs

Die Sonderausstellung beleuchtet das Schaffen Wirkkalas in allen Facetten. Der Schwerpunkt liegt auf seinen Entwürfen in Glas. Die durch das Finnische Glasmuseum kuratierte Ausstellung führt Objekte aus vielen Sammlungen zusammen: Die Collection Kakkonen sowie die Tapio Wirkkala Rut Bryk Stiftung und das Finnische Glasmuseum selbst steuerten die Exponate bei. Neben den klassischen Glasobjekten sind auch Wirkkalas Entwürfe für die Porzellanmanufaktur Rosenthal zu sehen.

Zeitgleich eröffnet in den Räumen des Herrenhauses der Glashütte eine Schau zum finnischen Glas der Gegenwart: Jaakko Liikanen und Joonas Laakso zeigen hier ihre Werk: Finnische Glasobjekte der Gegenwart

weitere Infos hier

Bild: Tapio Wirkkala: Eisberg (Entwurf 1950), Foto: Timo Syrjänen
Finnland zu Gast in Mülheim an der Ruhr
VeranstaltungenFinnland zu Gast in Mülheim an der RuhrUnter dem Titel „Frühlingserwachen“ findet am 30. April 2017 im Kulturhaus Villa Zsuzsa ein fröhlich heiteres Frühlingskonzert mit anschließendem Finnischen Maifest statt. In Finnland ist der 01. Mai ein traditioneller Feiertag, der bereits seit dem Mittelalter groß zelebriert wird, bei dem die Feierlichkeiten bereits am Vorabend des Maifeiertags beginnen und sich über die Walpurgisnacht bis auf den Folgetag erstrecken. Beim finnischen Frühlingsfest „Vappu“ wird der Beginn des Frühlings traditionell im Grünen gefeiert und häufig werden parallel auch zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte abgehalten. Auch Verkleidungen, bunte Luftballons und Konfetti gehören bei diesem Event einfach dazu.

Gemäß dieser finnischen Tradition steht auch der Konzertabend „Frühlingserwachen“ in der Villa Zsuzsa ganz im Zeichen der Freude über den Beginn der warmen Jahreszeit:
Los geht es um 17 Uhr mit einem Konzert des Baritons Gabriel Suovanen und des Pianisten Ville Enckelmann (Foto). Auf dem Programm steht der neunteilige von Ralph Vaughan Williams (1872–1958) komponierte Liederzyklus „Songs of Travel“, welcher auch gerne als „englische Winterreise“ bezeichnet wird. Die Texte dieses wunderbaren Werkes stammen aus der Feder von Robert Louis Stevenson (1850-1894) welcher den Jugendbuchklassiker „Die Schatzinsel“ sowie die Novelle „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ verfasste. Als weitere musikalische Leckerbissen stehen Lieder des Finnen Jean Sibelius (1865–1957) sowie das Werk „Kung Eriks viso“ in Deutschland besser bekannt als „Aus Königs Eriks Liedern“ des Komponisten Tore Rangström auf dem Konzertprogramm.

Im Anschluss an das Konzert werden finnische Spezialitäten wie Tippaleipä und Munkki, eine Art Fettgebäck ähnlich eines Donuts und natürlich Sima, ein finnischer Met (Honigwein) im Garten der Villa Zsuzsa gereicht.
Karten für das Frühlingskonzert mit anschließendem Maifest können unter der Telefonnummer 0208-879564 oder per E-Mail unter info@villa-zsuzsa.de zum Preis von 19,-€ pro Person reserviert werden. Mehr Info hier als pdf

Veranstaltungsort: Kulturhaus Villa Zsuzsa, Boverstrasse 4a, 45473 Mülheim a. d. Ruhr
Jazzahead Bremen: Barbara Beuys liest Helene Schjerfbeck. Die Malerin aus Finnland
Jazzahead Bremen: Barbara Beuys liest Helene Schjerfbeck. Die Malerin aus FinnlandDer Insel-Verlag hat im August 2016 eine Biografie von Barbara Beuys über Helene Schjerfbeck herausgebracht. In Helene Schjerfbeck | Die Malerin aus Finnland schildert Barbara Beuys das dramatische und stürmische Leben der Malerin, in dem über tausend Bilder entstehen – Selbstporträts, Stillleben, Landschaften, vor allem aber Porträts moderner junger Frauen.

Lesung am Dienstag, 25.04.2017, 20:00 Uhr, Buchhandlung Storm, Langenstraße 11, 28195 Bremen
Barbara Beuys liest aus ihrem Buch Helene Schjerfbeck. Die Malerin aus Finnland
Moderation: Doris Wiechert
Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturfestivals jazzahead (Partnerland: Finnland), Eintritt:€ 9,-

mehr auf Suhrkamp.de

Foto: Barbara Beuys, © Isolde Ohlbaum
Ereignisse
<< Februar 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
Heute: Morgen:
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Marjaana
30 April 2017 07:58
Vappugrüße aus Paris. Sonne und Regen!

Anke
29 April 2017 11:34
Vappugrüße aus Finnland - auch in diesem Jahr mit Schneeregen

Marjaana
28 April 2017 15:58
Danke Jana, jetzt ist sima dran Cool

Jana Revontulet
28 April 2017 05:51
Kaffee und Tee für den letzten Arbeitstag vor dem Vappu-Wochenende Wink

Jana Revontulet
19 April 2017 05:48
Heißen Kaffee und Tee zum Aufwärmen.

Marjaana
15 April 2017 18:50
Dir Bene und allen Portalern ein frohes Osterfest. Hyvää pääsiäistä!

Bene
15 April 2017 13:19
Froher Ostern Grin

Lea
10 April 2017 07:31
einen guten Start in die Osterwoche - Kaffee für alle Smile

Marjaana
08 April 2017 19:11
Es gibt 5 Beiträge über Tuuletar. Klar, denn sie sind im Mai auf DFG-Tour. Über Jazzahead gibt es 3 Beiträge und noch eins "in der Pipeline". Das ist sicher ok so!

Anna Karenina
08 April 2017 13:21
Achja, am 27. April ist "Finnish Night" im Schlachthof

59,804,700 eindeutige Besuche