Navigation
Mitglieder Online
· Gäste Online: 8

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 3,173
· Neuestes Mitglied: pek12
User-Alben
Neueste User-Alben:
· SWR Fernsehen dreht in Koblenz
· The glory of Finnish summer night
· Alle Alben

Neuestes User-Foto:
Willkommen

Willkommen im Portal der
Deutsch-Finnischen
Gesellschaft e.V.

Die offizielle Webseite der Deutsch-Finnischen Gesellschaft gibt es hier
Letzte aktive Foren Themen
  Thema Aufrufe Antworten Letzter Beitrag
Finnisch im Allgäu?
DFG Bayern e.V.
61389 142 Carl
21 July 2017 20:19
Vain Elämää Tickets
Musik
45 1 Liisa
20 July 2017 15:12
Geheimtipp: Festival in Val...
Musik
5391 12 MRN
16 July 2017 22:43
Privatvermietung Haus in He...
Gesucht / Gefunden
78 0 riittaliisa
16 July 2017 10:44
Pressespiegel
Kultur
65535 181 Bene
16 July 2017 06:31
Suomi100 - DFG-Feier in Ulm
DFG NewsSuomi100 - DFG-Feier in UlmDie DFG-Bezirksgruppe Ulm lädt herzlich ein zu:
Finnland – Suomi - 100 Jahre Unabhängigkeit, 1917 -2017

Wir feiern die 100-jährige Unabhängigkeit Finnlands mit finnischer Live-Musik, traditionellen Tänzen und spannenden Beiträgen zur Geschichte, Sprache und Kultur des Landes. Probieren Sie Delikatessen und Getränke aus Finnland und tanzen Sie mit uns zu finnischer Musik.

Grußwort von Siegfried Breiter, Landesvorsitzender der DFG Baden-Württemberg
Volkstanz mit HEIJAKAT (München)
Live-Musik mit UUSIKUU (Tübingen)
Fotoausstellung von Reija Viinikkala-Smith (Ulm)

Wann: 27.Okt. 2017, Beginn 19:00 Uhr, Eintritt frei
Wo: Volkshochschule Ulm – Einsteinhaus, Club Orange, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm


Herzlich willkommen - Sydämellisesti tervetuloa!
www.facebook.com/DFGUlm
Karten für Dark Ride Brothers – Konzert in Hamburg zu gewinnen
DFG NewsKarten für Dark Ride Brothers – Konzert in Hamburg zu gewinnenAuf finntastic.de läuft noch das ultimative Gewinnspiel „Join the Ride and Rock the Country!“.

Im August sind die Dark Ride Brothers - die Finnland-Cowboys aus dem ostfinnischen Imatra - mit mehreren Konzerten in Deutschland zu erleben! Auftakt der Tournee ist das Konzert am 19. August 2017 im legendären Kaiserkeller der großen Freiheit 36 auf der Hamburger Reeperbahn.

Für dieses Konzert können zwei Karten gewonnen werden. Alles Weitere hier auf finntastic.de

Foto: Dark Ride Brothers
DAS KALEVALA – EINE REISE IN DEN NORDEN
DFG NewsDAS KALEVALA – EINE REISE IN DEN NORDENDrei Wochen vor dem 100. Jahrestag der finnischen Unabhängigkeit am 6. Dezember 2017 lädt das Nordkolleg zu einem Literaturseminar rund um das finnische Nationalepos »Kalevala«. Das aus mündlich überlieferten Liedern von Elias Lönnrot zusammengestellte Werk gilt als Beginn der Entwicklung finnischer Identität – bis heute ist die Kultur des Landes tief mit dem phantastischen Werk verbunden.

1828 zog Elias Lönnrot in die entlegenen karelischen Wald-, Sumpf- und Seengebiete, um dort die Weisen der berühmten Kantele-Sänger zu sammeln. Insgesamt unternahm er elf Reisen und legte zu Fuß, auf Skiern oder rudernd ca. 20.000 Kilometer zurück. Er sammelte dabei 65.000 Verse und setzte die Lieder zu einer großen Dichtung, dem »Kalevala«, zusammen. Das auf diese Weise entstandene Langgedicht berichtet von der Erschaffung der Welt aus dem zerdrückten Ei einer Ente, von der Geburt des weisen Zaubersängers Väinämöinen und dessen Abenteuern, von der Rivalität eines Nordreiches namens Pohjola gegen den Süden sowie von Brautfahrten, Zaubermühlen und sagenhaftem Reichtum. Die Entstehungsgeschichte dieses besonderen Werkes ist ebenso Gegenstand des Wochenendes wie die Lektüre ausgewählter Passagen, der Vergleich unterschiedlicher Übersetzungen sowie die Rezeptionsgeschichte des faszinierenden Epos im In-und Ausland.

Im Rahmen des Länderschwerpunkts Finnland am Nordkolleg, bietet der Fachbereich Literatur & Medien vom 17. bis 19.11.2017 eine Literaturwochenende zum „KALEVALA“ an, das nicht nur für Finnland-Liebhaber und Mitglieder der DFG interessant ist:

Vom 17.11.2017 18.00 Uhr bis 19.11.2017, 13.00 Uhr; TEILNEHMENDE: mindestens 12, maximal 20
ANMELDESCHLUSS 27.10.2017 - KURSGEBÜHR 155 € | 115 € ermäßigt | zzgl. Ü/V 100 €
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit: Nordkolleg Rendsburg GmbH | Am Gerhardshain 44 | 24768 Rendsburg, Tel. +49 (0)4331 143811 / www.nordkolleg.de - Das Kalevala
Festkonzert Finnland 100 – ein Fest zu Ehren des 100-jährigen Finnlands und der finnischen Musik in der Berliner Philharmonie
Finnland NewsFestkonzert Finnland 100 – ein Fest zu Ehren des 100-jährigen Finnlands und der finnischen Musik in der Berliner PhilharmonieDas Jubiläumsjahr "Finnland 100" findet in Deutschland seinen Höhepunkt im Vorfeld des Unabhängigkeitstages in einem einzigartigen Festkonzert in der Berliner Philharmonie, bei dem in Deutschland wirkende hochklassige finnische Musikschaffende in völlig neuer Zusammensetzung gemeinsam auftreten.

Die Botschaft von Finnland in Deutschland veranstaltet am Montag, den 27.11.2017, um 19 Uhr in der Berliner Philharmonie eine Festveranstaltung mit finnischen Klängen. Im Anschluss an das Konzert stoßen wir gemeinsam auf das 100-jährige Finnland an.
Die Künstlerinnen und Künstler des Festkonzerts gehören zur Spitze der internationalen Musikwelt: Zu ihnen zählen u.a. die Violinistin und Professorin der Musikhochschule Karlsruhe Elina Vähälä, die Solocellistin der Berliner Staatskapelle Sennu Laine, die Kontrabassisten Esko Laine und Janne Saksala von den Berliner Philharmonikern, die Opernsängerin Tuuli Takala von der Dresdner Semperoper und der Opernsänger Arttu Kataja von der Berliner Staatsoper sowie als künstlerische Leiter des Festkonzertes der Cellist Taneli Turunen, der Jazz-Gitarrist Kalle Kalima und Professor Ralf Gothóni.

Auf dem Programm des im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie gegebenen Konzerts stehen Klassiker von Sibelius bis Rautavaara, neue finnische Musik sowie dies alles verbindender Jazz. Das Streichorchester dirigiert Ralf Gothóni.
Die Tickets für das Festkonzert sind ab dem 18. September erhältlich: www.finnland.de

Quelle: Botschaft von Finnland/Foto: Reinhard Friedrich, Berliner Philharmoniker
Monatstip Lesebuch Finnland-Institut
Monatstip Lesebuch Finnland-InstitutCarolin Nowratzky empfiehlt aus der Bibliothek des Finnland-Instituts als Sommerlektüre Juhani Seppovaaras "Mit dem Moped durch Finnland."

Die Erzählungen basieren auf Seppovaaras eigener Moped-Rundreise, die er im Sommer 2005 unternahm. Hierbei machte er viele Fotos, die die tagebuchartigen Erzählungen im Buch begleiten. Der Ich-Erzähler hat sich mehrere Wochen Urlaub von seinem Bürojob genommen und möchte Finnland von Lappland aus gen Süden bereisen. Er macht sich auf den Weg, um Ruhe zu finden und die Natur zu genießen, weg vom großstädtischen Alltag. Der Erzähler lernt unterwegs viele unterschiedliche Menschen kennen, die ihm Unterschlupf gewähren, mit ihm ihr Essen teilen und ihre Geschichten erzählen. Im Laufe seiner Reise entdeckt er sein Heimatland aus einem anderen Blickwinkel, erfährt Unterschiede zwischen der Einfachheit des Nordens und der Eigensinnigkeit des Südens.

Der Roman ist eine gekonnte Mischung aus Reisebericht, Lebensgeschichten, Abenteuer und Fragen rund um das Leben. Die Erzählungen schmücken sich nicht mit großer Detailtiefe, auch hier überzeugt die Natürlichkeit, die dem Leser Platz für Vorstellungskraft und eigene Gedanken lässt. Es kann inspirierend für eine eigene Rundreise sein, sein Heimatland neu zu entdecken oder auch im Alltag mal keinen Plan haben zu müssen, wohin es als nächstes geht oder was man als nächstes unternimmt.

Quelle&Foto: Finnland-Institut


Feine Biere kleiner Brauereien vom 26.-29. Juli 2017
Finnland NewsFeine Biere kleiner Brauereien vom 26.-29. Juli 2017Von Hand gebrautes Bier hat auch Finnland längst erobert!

„Große Biere - kleine Brauereien“ bietet eine gute Möglichkeit, zig Sorten feinstes Craft Bier finnischer Kleinbrauereien zu probieren. Zur Freude der Finnen werden dieses Jahr auch Berliner Kleinbrauereien einen gemeinsamen Stand auf dem Festival haben. Hier die restlichen Termine 2017:

20.–22.7.2017 Jyväskylä Parkplatz am Hafen
26.–29.7.2017 Helsinki Bahnhofsplatz
17.–19.8.2017 Turku Alter Großmarkt
31.8.–2.9.2017 Oulu Handelsmarkt

Zum Wohl!!! Info auf suuretoluet.fi/auf-deutsch

Quelle: Stadt Helsinki
Retrospektive von Alvar Aalto
Finnland NewsRetrospektive von Alvar AaltoFinnisches Design ist ein Begriff, der weit über die Landesgrenzen hinaus hohes Ansehen hat. Dafür spricht schon die Tatsache, dass einer der berühmtesten Finnen überhaupt ein Architekt und Designer ist. Alvar Aalto gilt als Vater des finnischen Modernismus und hat die Formgebung des Landes wie kein anderer geprägt. Aus Anlass des Jubiläumsjahres Finnland 100 präsentiert das Kunstmuseum Ateneum die Ausstellung Alvar Aalto – Kunst und die moderne Form. Sie ist bis zum 24. September 2017 zu sehen und zeigt Aaltos Schaffen von den 1920ern bis in die 70er-Jahre.

Zu sehen sind Möbel, Architekturzeichnungen und Designstücke, aber ausgestellt werden auch Werke von Aaltos Künstlerfreunden und Zeitgenossen, die ihn inspiriert haben, dazu gehören László Moholy-Nagy, Hans Arp und Alexander Calder. Eine wichtige Rolle spielt auch der Möbelhersteller Artek, den Alvar 1935 mit seiner Frau Aino Aalto sowie Maire Gullichsen und Nils-Gustav Hahl gegründet hat. Schon seit den 1930er Jahren organisierte Artek Ausstellungen, die moderne internationale Kunst und Design in Finnland zeigten. Viele von den Exponaten im Ateneum stammen ursprünglich aus diesen Ausstellungen: www.ateneum.fi

Wer sich für Aaltos Baukunst interessiert, hat in Helsinki beste Möglichkeiten für eine architektonische Tour. Zu empfehlen sind u. a. die Finlandia-Halle an der Töölönlahti-Bucht, das Kulturhaus (Kulttuuritalo) im Stadtteil Alppila und das Bürogebäude von Stora Enso (ursprünglich Enso-Gutzeit) am Marktplatz. Das Wohnhaus von Aalto im Stadtteil Munkkiniemi, das er 1936 selbst entworfen und in dem er bis zu seinem Tod 1976 gewohnt hat, kann bei geführten Touren besichtigt werden: www.alvaraalto.fi

Quelle: Stadt Helsinki/Alvar Aalto Foundation, Photo: Eino Mäkinen
"Erdbeerpreise steigen in die Wolken"
Finnland News"Erdbeerpreise steigen in die Wolken"Die Preise für die einheimischen Erdbeeren sind dieses Jahr in Finnland stark angestiegen. Wegen der kühlen Temperaturen werden die Früchte erst jetzt langsam reif und so mussten viele Finnen für gebackene oder angesetzte Leckereien zu Juhannus etwas tiefer in die Tasche greifen.

Laut Helsingin Uutiset sind für einen halben Liter derzeit ca. 5 EUR, für einen Liter 7-10 EUR zu zahlen. Wohin der preisliche Weg sich bewegt, ist derzeit noch nicht abzusehen. Die Reifezeit ist derzeit 2 Wochen später als normalerweise.
Finnland erhält das ganze Jahr über Erdbeeren aus anderen Ländern wie bspw. Deutschland, Holland oder Schweden - aber die Finnen bevorzugen einheimische Früchte, da diese viel besser schmecken! Die meisten Erdbeeranbaugebiete findet man in Nord- und Südsavo sowie Varsinais(Südwest)-Finnland.

Im Jahr 2007 betrug der Preis für 2 Liter noch 3,16 EUR, den Anstieg in den Folgejahren bis 2016 kann man auf Helsingin Uutiset nachverfolgen!
Neuer Jubiläumspark behütet finnische Kulturgüter
Neuer Jubiläumspark behütet finnische KulturgüterVor Hossas herausgeputzten Besucherzentrum führen einladende Wege durch weitläufige Kieferwälder zu einem stillen, von farbenfrohen Sumpfpflanzen umsäumten See. Dieser herrliche, 3,5 km lange Naturpfad gehöre zu Hossas Highlights, findet Umwelterzieherin Riitta Nykänen von Parks & Wildlife Finland, das zur Planung des neuen Nationalparks in Ostfinnland, etwa 80 km südlich von Kuusamo, beigetragen hat.

„Hossas Landschaften, darunter unberührte Wälder, glasklare Seen und sandige Hügelrücken, die sich seit der Eiszeit nicht verändert haben, sind so typisch finnisch, dass sie eine ausgezeichnete Wahl für einen Park darstellen, der die Unabhängigkeit unseres Landes feiert“, erklärt Nykänen.

Finnlands 40. Nationalpark wurde am 17. Juni 2017 eröffnet. Hossa schützt bezaubernde Seen, wilde Wälder und faszinierende prähistorische Relikte. Er ist also die ideale Wahl für einen Jubiläumspark, der 100 Jahre finnische Unabhängigkeit feiert.

Weiter auf ThisisFINLAND

Quelle: Botschaft von Finnland/Foto: Westend61 / Lehtikuva
Narinkka verzaubern den Koli
Finnland NewsNarinkka verzaubern den KoliDie zauberhafte und mythenbeladene Welt des Koli, die bergige Nationallandschaft am Pielinen-See, inspirierte das Jazzfolk-Ensemble Narinkka zu einer Serie neuer Stücke, die das Trio in der sommerlichen Musikreihe Pielinen Soi erklingen ließ.

Sampo Lassila (Kontrabass), Aleksi Trygg (Bratsche) und Harri Kuusijärvi (Akkordeon) entführten am 10. Juli genau in dieser einzigartigen Gegend ihre Zuhörer in eine fantastische Musiklandschaft: Knarzende Bass-Saiten, flirrende Akkordeon-Klänge und eine energiegeladene Bratsche lieferten den Soundtrack dieses Sommerabends in der Wohnzimmeratamosphäre des Hauses Vaarin-Kallio, ein auf einem Fels gebautes modernes, ringsum verglastes Holzgebäude für kleine Tagungen, für Konzerte und Feiern, von dem aus sich durch eine große Scheibe der Blick über Kiefern hinweg auf den Pielinen öffnet.
Vor diesem Panorama erschufen Narinkka ein modernes und doch auch durch Traditionen gefärbtes Klanggemälde vom Koli.
Mancher erinnert sich an die Legende von dem Klavier, das sich der Komponist Jean Sibelius angeblich auf den Koli-Gipfel schleppen ließ, um sich dort zu neuen Kompositionen inspirieren zu lassen. Die Einladung zu der kleinen sommerlichen Musikreihe Pielinen Soi („Der Pielinien klingt“) regte Narinkka zu ihrem fünfteiligen Werk über die Natur, die Menschen und die Mythen um die Koliberge an. Da fauchten Böen durch das Akkordeon, tanzte der Bogen über die Viola pomposa und tönte ein dem virtuos geführter Bass. Das Ganze schwebte über einem stilistischen Fundament aus Folklore, Klassik, Blues und Jazz.

Zwei Stunden boten genügend Zeit, um auch bereits bekannte Stücke aus den beiden Alben des Trios „Suomiklezmer“ und „In Strange Lands/ Vierailla mailla“ zu spielen, die Narinkka schon bei der DFG-Tournee im Jahr 2015 präsentierten und dem begnadeten Erzähler Sampo Lassila Raum für seine Geschichten ließen. Die Story von dem erfundenen Dorf Palkano ist eine davon: Wo sich sonst Fuchs und Hase Gute Nacht wünschen, steppt der Bär immer freitags zu Balkanmusik.

Im finnischen Sommer vibriert das Musikleben. Angefangen von so kleinen Konzertreihen wie am Pielinen, über die renommierten Kammermusiktage in Kuhmo bis zu den Opernfestspielen in Savonlinna, wo Ende Juli der russische Staatspräsident Wladimir Putin erwartet wird, dem Kaustinen-Folkfestival, dem Tangofest in Seinäjoki oder den Rockfestivals Ruisrock Turku und auf Ilosaari in Joensuu.

Bericht&Foto: Armin Haß
Finnish Your Dinner 25. bis 27.08. in Helsinki
Finnish Your Dinner 25. bis 27.08. in Helsinki2017 feiert Finnland sein 100-jähriges Jubiläum als unabhängige Nation. Aus diesem Anlass findet eine ganz besondere Dinnerparty statt, an der alle überall auf der Welt teilnehmen können. Das große Mampfen, auch Finnish Your Dinner genannt, wird am Wochenende des 25. bis 27. Augusts veranstaltet. Am 26. August sind es nur noch hundert Tage bis zum 100. Unabhängigkeitstag Finnlands am 6. Dezember.

Finnish Your Dinner orientiert sich am Dinner Under the Sky, ein alljährliches Sommerereignis in Helsinki (12. Juni 2017). Doch diesmal wird die Fete im August auf alle Orte erweitert, wo Himmel zu sehen ist. (Enthüllen wir mal alles: Finnish Your Dinner wird von den gleichen Leuten produziert, die auch Dinner Under the Sky ausrichten, und zwar von der Mitmach-Stadtkulturorganisation Yhteismaa in Zusammenarbeit mit der Stadt Helsinki, der Elo-Stiftung zur Förderung der finnischen Esskultur und Finnlands Ministerium für auswärtige Angelegenheiten.) Finnish Your Dinner ähnelt überdies dem Restaurant-Tag, eine außerordentlich erfolgreiche, finnische Erfindung, die die Bürger dazu aufruft, für einen Tag ihr eigenes Pop-up-Restaurant zu eröffnen und seinen Ort ins Netzt zu stellen.

Mehr darüber bei ThisisFINLAND

Quelle: Botschaft von Finnland/Foto: Jaakko Blomberg
Ereignisse
<< Juli 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Heute: Morgen:
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Otfried
19 July 2017 13:35
Danke Dir, Lea! Smile

Lea
16 July 2017 09:40
Otfried, alles gute zum Geburtstag!

Bene
16 July 2017 06:32
Danke Lea und Jana Smile

Jana Revontulet
11 July 2017 05:52
Paljon onnea Manuela Wink

Lea
08 July 2017 17:00
Herzlichen Glückwunsch Bene!!!!

Jana Revontulet
08 July 2017 10:38
Alles Gute zum Geburtstag Bene. Lass dich feiern Wink

Jana Revontulet
06 July 2017 06:31
Paljon onnea Kristin Wink

Gunn
04 July 2017 22:09
Nachträglich: Alles Gute zum Geburtstag Richard Smile

Tim Jonathan
03 July 2017 21:02
Hei Riku, auch vo mir alles Gute!

DFGnews
03 July 2017 07:26
Riku, herzlichen Glückwunsch und feiere schön! Grüße nach Hause...

61,255,027 eindeutige Besuche